Newsticker

      HEIMSPIELE

 

Samstag 21.Oktober 2017

 

KM gg. Westendorf

Anstoß 18.00 Uhr

 

1 B gg. Stans

Anstoß 15.45 Uhr 

 

U 13 gg. Westendorf

Anstoß  13.45 Uhr

 


U 10 gg.Westendorf

Anstoß  12.00 Uhr

 

U 9 gg. Westendorf

Anstoß  10.30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

U14 Koasa siegt gegen Kirchberg/Reith 2:1

Dieser unglückliche Rückstand wurde allerdings zum Weckruf für unsere Mannschaft – als bis dato ungeschlagener Tabellenführer konnten und wollten wir uns keinesfalls Blöße geben. In weiterer Folge spielte unser Mittelfeld extrem stark und wir holten Chance um Chance heraus. Wie des öfteren konntern wir diese nicht gleich in Tore umsetzten; es dauerte bis zur 58. Miunte, das Mittelfeld spielte einen Traumpass, Laurin Joast konnte seine Schnelligkeit ausspielen und traf zum 1:1.

Kurz vorm Ausgleich hatten wir allerdings Glück, dass Schiedsrichter Hermann Schöffauer das vermeintliche 2:0 für Kirchberg wegen Abseits nicht gab – der Kirchberger Linienrichter und Trainer hatte die Fahne oben. Danke für die sportliche Fairness.

Ab diesem Zeitpunkt verlagerten sich die Gäste aufs Kontern, wobei sie stets brandgefährlich blieben. Unser Sturm- und Mittelfeldpressing wurde dann in der 72. Minute belohnt. Ein sehenswerter Kracher aus ca. 18 Metern von unserem Goalgetter Tobias Scarano (mit seinem schwächeren rechten Fuß) brachte die Entscheidung zum 2:1.

Unsere Mannschaft (rote Leibchen) dominiert das Mittelfeld und setzt Kirchberg/Reith unter Druck

Berechtitger Jubel nach dem 6. Sieg im 6. Spiel

Nach 6 Spielen führen wir nun mit ebensovielen Punkten vor Kirchberg/Reith. Vier Spiele stehen noch aus und obwohl man nichts verschreien sollte, könnte das doch eine kleine Vorentscheidung im Kampf um die Krone des Bezirksmeisters gewesen sein. Die Trainer: Jamin Dervisevic und Leo Hofer

Kader U14 SPG Koasa
Emircan Cetinkaya, Lorenz Höck, Maximilian Harasser, Sebastian Almberger, Suno Dervisevic, Nicolas Hofer, Tobias Scarano, Valentin Häffner, Elias Volk, Andeas Bichler, Julian Hechenberger, Moritz Leiner

Torschützen
Laurin Joast (1), Tobias Scarano (1)

Zurück