Newsticker

      HEIMSPIELE

 

Sonntag 21.Oktober 2018

 

KM gg. Fiebrbrunn

Anstoß 11.30 Uhr

 

1 B gg. Angerberg

Anstoß 13.45 Uhr

 

 

U 10 gg. Fiebrbrunn

Anstoß 10.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                     

 
 

 

U9 – Meisterschaft in Westendorf, Turnier in Stans

SAMSTAG, 02.06.2018

Westendorf : Kirchdorf – 1:9 (1:2)
Sagen wir's mal so: Westendorf ist immer für eine Überraschung gut. So waren sie im Herbst das stärkste Team des Bezirks mit 8 Siegen und einem Unentschieden (gegen uns); dieses Frühjahr schien es ob einer Kaderumstellung aber nicht mehr ganz rund zu laufen. Der Ausgang des Spiels war also schwer vorhersehbar.

Spielbeginn 10:00, der Rasen war noch taunass, ebenso frisch agierte unser Team. Der Status war dann prompt klar, wir waren die dominierende Mannschaft, wenngleich mit unserem klassischen Kaltstartproblem: viele Chancen – keine Tore. Und ebenso klassisch erhielten wir bereits in Minute 2 das 0:1. So mühten wir uns 15 Minuten bis wir endlich den Ausgleich schafften; mit 2:1 für uns ging's letztlich in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte alles wie gehabt, wir am Gaspedal, jedoch mit wenig Grip vorm Tor. Erst das 1:3 in Minute 35 ließ die Waage merklich kippen – und zwar mit dramatisch zunehmender Geschwindigkeit zu unseren Gunsten. So zäh es anfangs lief, so scheinbar mühelos spielten wir Westendorf am Ende an die Wand. Endstand 1:9.

Kader
Nicole Riml, Jonas Küstur; Daniel Hechenberger, Sandro Horngacher, Noah Köck, Marco Kofler, Martin Leo, Fabian Schrott, Jakob Schuster

Torschützen
Marco (4), Jakob (3), Nici (1), Eigentor (1)


SONNTAG, 03.06.2018; EFCO-Turnier Stans
Am Sonntag starteten wir ins Ungewisse, die gegnerischen Teams waren uns gänzlich unbekannt, aufgrund einiger fehlender Spieler mussten wir sogar den Beistandsfall ausrufen und Waidring um Unterstützung bitten. Diese halfen uns auch prompt mit drei Spielern aus. Und so ging's dann gewissermaßen auf zu neuen Ufern. 

Bei Temperaturen bis zu 29 °C und 7 Spielen zu je 12 Minuten war unser Team voll gefordert, freilich war von Verschleißerscheinungen nichts zu merken – im Gegenteil, je länger das Turnier ging, desto besser lief es für uns.

Kurzresümee
Mit der Gruppenphase waren wir trotz dreier Niederlagen und nur einem Unentschieden grundsätzlich nicht unzufrieden; in spielerischer Hinsicht wäre durchaus mehr drinnen gewesen, bei etwas Glück womöglich sogar zwei Siege. Zudem zeigten wir bspw. gegen den späteren Turnierzweiten Veldidena Innsbruck eine Toppleistung und mussten uns nur 0:1 geschlagen geben. In Gruppe B belegten wir ob der besseren Tordifferenz den 4. Platz noch vor Wattens.

Die Platzierungsspiele offenbarten dann unsere wahre Stärke. Mit zwei klaren Siegen und einer unglücklichen Niederlage belegten wir schließlich Platz 10. Insbesondere das abschließende 0:1 tat ein wenig weh, hatten wir doch einen Lattenschuss und einige Abschlüsse, die ganz knapp am Tor vorbei schrammten.
Letzten Endes waren alle SpielerInnen happy, von unserem 10:0 (in 12 Minuten!) werden sie wohl noch lange schwärmen ...

Vorrunde Gruppe B

WSG Swarovski Wattens : Kirchdorf/Waidring – 0:0 

Kirchdorf/Waidring : SPG Aschau/Zell – 0:1 

Kirchdorf/Waidring : FC Volders – 1:2
Tor: Daniel Innerbichler 

FC Veldidena Innsbruck : Kirchdorf/Waidring – 1:0

Platzierungsspiele

Kirchdorf/Waidring : SV Kolsass/Weer – 10:0
Tore: Daniel Hechenberger (3), Fabian (3), Marco (1), Martin (1), Stefan (1), Eigentor (1) 

SPG Stans/Vomp : Kirchdorf/Waidring – 1:4
Tore: Marco (2), Daniel Innerbichler (1), Jakob (1) 

SK Rum : Kirchdorf/Waidring – 1:0


Kader
Nicole Riml; Daniel Hechenberger, Daniel Innerbichler, Noah Köck, Marco Kofler, Jonas Küstur, Martin Leo, Benjamin Reiter, Stefan Schreder, Fabian Schrott, Jakob Schuster

(pk)

Zurück