Newsticker

      HEIMSPIELE

 

Samstag 21.Oktober 2017

 

KM gg. Westendorf

Anstoß 18.00 Uhr

 

1 B gg. Stans

Anstoß 15.45 Uhr 

 

U 13 gg. Westendorf

Anstoß  13.45 Uhr

 


U 10 gg.Westendorf

Anstoß  12.00 Uhr

 

U 9 gg. Westendorf

Anstoß  10.30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

Platz 1: Sieg beim 40.TT-Turnier 2014 - Jg.2003/04

Tag 2, Sonntag 29.06.2014:
Ein Großteil der Spieler musste frühmorgens wieder die Reise nach Innsbruck aufnehmen, ein kleiner Teil der Jungs verbrachte die Nacht in Innsbruck und reiste direkt an.
Die am Samstag nachmittag - nach Abschluss der Vorrundenspiele - noch durchgeführte Auslosung brachte uns in die Gruppe 2 mit Rum, Fügen/Uderns und Imst als Gegner.
Ein besonderes Flair gab dem Finaltag natürlich auch der Veranstaltungsort. Die Finalspiele wurden auf dem "heiligen" Rasen des Tivoli ausgetragen. Ein tolles und unvergessliches Ambiente für unsere Burschen

Das erste Spiel gegen den Nachwuchs aus Rum sollte bereits eine Art Vorentscheidung geben. Ein erfolgreiches Abschneiden im weiteren Turnierverlauf hängt oft vom Abschneiden beim ersten Spiel ab. Mit Rum hatten die Jungs natürlich auch noch eine Rechnung offen; im Halbfinale beim UPC Cup in Innsbruck gingen wir damals als knapper Verlierer vom Parkett.
Die Jungs waren anders als am Tag zuvor von der ersten Sekunde an hellwach und nahmen den Kampf auf. Wir hatten spielerisch ein leichtes Übergewicht, konnten aber leider die Angriffe nicht wirklich erfolgreich abschließen. Immer wieder blieben wir in den starken Abwehrreihen des SK Rum hängen. Umgekehrt herrschte bei Kontern bzw. Weitschüssen der Rumer stets Gefahr auf einen Gegentreffer. Ein körperbetontes und schnelles Spiel endete schließlich mit einem gerechten Unentschieden.
Damit war ein guter Start in das Finalturnier geschafft. Dem Angstgegner und Gruppenfavoriten Rum konnten wir ein Unentschieden abknöpfen!

Auch beim zweiten Spiel gaben die Jungs von Beginn an klar den Ton an. Gegen die kampfstarken Zillertaler hatten wir eine klare Feldüberlegenheit und setzen dies nach einem mustergültig vorgetragenen und abgeschlossenen Angriff auch in Zählbares um. Als sich nach einem Weitschuss auch noch das 2:0 ergab, war das Spiel entschieden.

Beim letzten Gruppenspiel wurde der Gegner Imst dann von unserer Offensive nahezu erdrückt. Aus einer Vielzahl von super vorgetragenen Angriffen konnten wir schließlich einen 4:0 Sieg einfahren. Ob das für den Gruppensieg ausreichte, sollte das letzte Spiel von Rum zeigen. Wir weinten natürlich etwas den vergebenen hochkarätigen Chancen gegen Imst nach, aber da Rum bei derem letzten Spiel gegen Fügen/Uderns nur ein 1:1 erreichten, war die große Sensation perfekt. Die U11 des SVK stand im Semifinale unter den besten vier Mannschaften des Turniers!

  


Als Gegner im Semifinale stand uns dann die Mannschaft der SPG Münster/Kramsach gegenüber. Unser Gegner war durch das Ausschalten des FC Wacker in der Vorrunde als auch des FC Südtirol am Finaltag als sehr stark anzusehen. Vorsicht war geboten!
Nach den Gruppenspielen und einer fast zweistündigen Pause waren unsere Jungs gut ausgerastet und wieder bestens eingestellt durch das Trainerteam. Von Beginn an ließen die Jungs keinen Zweifel offen, wer in das Finale aufsteigen will. Vermutlich unser bestes Spiel im gesamten Turnierverlauf. Nach einem schönen Treffer von der Strafraumgrenze und einem mustergültig vorgetragenen und abgeschlossenen Angriff über die Flanke stiegen wir mit einem souveränen 2:0 Sieg in das Finale des 40.TT-Turniers auf. A dream comes true!

  


Das Finale gegen den bekannt starken Nachwuchs der SVG Reichenau sollte dann nichts für schwache Nerven werden. Bei mittlerweile starkem Regen wurden die Burschen - natürlich auch wieder bestens eingestellt vom Trainergespann - einzeln aufgerufen und nahmen Aufstellung auf der Mittelauflage im Tivoli. Nach dem bekannten Abklatschen mit der gegnerischen Mannschaft und dem Schiedsrichtertrio wurde vor dem Anstoß auch noch die Bundeshymne gespielt - Gänsehaut pur!

Das Finale wurde dann mit 2 x 10 Minuten Spielzeit ausgetragen. Auch im Finale diktierten unsere Burschen das Spielgeschehen. Unser Tormann Dominik spielte sehr gut mit und strahlte Sicherheit aus, die Abwehr stand bombensicher und das Mittelfeld und die Angriffsreihen spielten immer wieder schnell und gefährlich nach vorne. Erst gegen Ende der zweiten Halbzeit kam die SVG Reichenau einige Male gefährlich vor unser Tor. Da die beiden Torhüter deren Kästen über die gesamte Spielzeit reinhielten, kam es zu einem Achtmeter-Schießen.

Ein Hauch von Weltmeisterschaftsfeeling lag im Tivolistadion in der Luft. 
Für unseren SVK meldeten sich Jonas, Moritz und Michi als Schützen. Der erste Reichenauer Schütze und Jonas für den SVK konnten sicher verwerten. Der zweite Achtmeter der Reichenau prallte von der Stange retour, Moritz konnte im Gegenzug wiederum sicher verwerten und auf 2:1 stellen. Nach dem 2:2 durch die Reichenauer hatte es dann Michi auf dem Fuß die Senstation perfekt zu machen. Sein trocken verwandelter Achtmeter bescherte dem SVK den größten Erfolg im Nachwuchsbereich seit Bestehen.

.....  BILDERGALERIE - TAG 2  .....

  

Der SV Kirchdorf kürte sich zum Sieger beim 40. Miniknabenturnier der Tiroler Tageszeitung in Innsbruck. Und das zweifelsohne auch verdient. Ein Wahnsinn!

Unsere Jungs blieben in den neun gespielten Partien der Vorrunde und Finalrunde ungeschlagen. Bei sechs Spielen gingen wir als Sieger vom Platz. Drei Spiele endeten mit einem Unenschieden - unter anderem auch das Finale nach 2 x 10 Minuten.
In den neun Spielen konnten wir 19 Tore erzielen und bekamen keinen einzigen Gegentreffer. Unglaublich!

 

  

Neben dem Championsleague Pott als Siegestrophäe bekamen unsere Jungs auch die Einladung zu einem Spiel des FC Bayern München in die Allianzarena. Die Fahrt nach München wird auch unser Finalgegner, die U11 der SVG Reichenau, mitaufnehmen, denen wir nach einem packenden, spannenden und sehr fair ausgetragenen Finalspiel zum 2.Platz gratulieren möchten.
Danke auch an den Tiroler Fußballverband als Veranstalter und die Tiroler Tageszeitung als verlässlicher Sponsor für die perfekte Organisation und Durchführung dieses weitum bekannten Nachwuchsturnieres in Tirol! 
Wir werden dieses Wochenende nicht mehr vergessen! Dankeschön!

Der Siegesgutschein wurd etwas später eingelöst, bei einem Ausflug nach Turin mit dem Spiel Juventus Turin vs. Atalanta Bergamo. Hier geht´s zum Link.

  

 

Folgende glorreichen Jungkicker des SVK haben für ein unvergessliches Wochenende gesorgt:
Trixl Dominik, Bachler Moritz, Bauer Thomas, Schmidt Jonas, Rapira Marcel, Seeber Maximilian, Mader Lukas, Seeber Benedikt, Stankovic Michi, Prvulovic Marcel, Waltl Tobias

Tore: 6 x Benedikt, 4 x Michi & Maximilian, 2 x Thomas und Marcel R., 1x Tobias

 

"Jungs, heute habt ihr mit eurem starken Kollektiv, dem Zusammenhalt in der Mannschaft, eurem unglaublichen Einsatzwillen, eurer individuellen Klasse und der Umsetzung der taktischen Ausrichtung Berge versetzt und Geschichte im Bezirk Kitzbühel geschrieben. Ihr wart von der ersten Sekunde an fokusiert und gewillt diesen Turniersieg heute einzufahren. Es ist als Trainer einfach wunderschön zu sehen, wie sich die intensive Arbeit der letzten Jahren mit euch bereits jetzt bezahlt macht. Wir sind unglaublich stolz auf euch. Danke, dass wir diesen Erfolg mit euch erleben und auskosten durften", ein überwältigter Trainer Roland Springingsfeld und sein Co-Trainer Wolfgang Seeber.

Zurück